Populäre Kreuzfahrtrouten in Europa

Beim Thema Kreuzfahrten denken wir meist zuerst an Ziele in der Karibik oder Asien,inzwischen gibt es aber auch populäre Routen in europäischen Gefilden. Ein Großteil der Kreuzfahrten findet hier in zwei Gebieten statt. Nordeuropa kann man bei Routen auf der Ostsee kennenlernen und Südeuropa und den Mittelmeerraum bei den sehr beliebten Kreuzfahrten auf dem Mittelmeer.

Ostseekreuzfahrten

Die Ostsee bietet die Möglichkeit, Skandinavien, das Baltikum, Deutschland, Polen und Russland zu erleben. Es gibt viele verschiedene Kreuzfahrten, die diese Ziele ansteuern und je nachAnbieter dabei unterschiedliche Schwerpunkte setzen. Highlight jeder Ostseekreuzfahrt ist der Einlauf im Hafen von Sankt Petersburg. Die Prachtstadt Russlands hat sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten und die Stadt selbst ist sehr sehenswert. Andere wichtige Häfen bei Ostseekreuzfahrten sind Kiel, Danzig, Helsinki, Stockholm, Tallinn, Riga, Gotland, Klaipeda und Kopenhagen. Die Kreuzfahrten dauern dabei meist 8 bis 10 Tage und man kann sich so einen guten Überblick über die Staaten Nordeuropas verschaffen. Nicht ausser Acht lassen sollte man Flusskreuzfahrten. Diese kann man auf allen großen Flüssen in Europa machen und eine Menge erleben. Ein besonderes Highlight ist dabei die Donau-Kreuzfahrt, denn sie führt durch mehrere Länder und kann individuell verlängert oder verkürzt werden. Langweilig ist das nicht, denn man kann Landausflüge machen oder einfach auf dem Deck entspannen und android casinospiele.

Mittelmeerkreuzfahrten

Das Mittelmeer ist ebenfalls bei Kreuzfahrern in Europa sehr beliebt. Das angenehme Klima und die Möglichkeit, die verschiedenen Kulturen des Mittelmeerraumes kennenzulernen, sind die Hauptvorteile einer solchen Kreuzfahrt. Höhepunkte einer Mittelmeertour sind die Häfen von Valletta auf Malta, weil auch große Kreuzfahrtschiffe wegen des einmaligen Naturhafens bis ganz an die Stadt heranfahren können, und der Stop in Gibraltar, wo die letzten frei lebenden Affen Europas zuhause sind. Außerdem bietet der Status als britisches Überseegebiet in Gibraltar die Möglichkeit des zoll- und steuerfreien Einkaufs. Andere wichtige Häfen bei Mittelmeerkreuzfahrten sind Malaga, Civitavecchia, Portifino, Rhodos, Catania, Palermo, Marseille, Palma de Mallorca, Piraeus, Barcelona, Haifa und Alexandria. Eine Mittelmeerkreuzfahrt kann zwischen drei Tagen und mehreren Wochen dauern, je nachdem wie viele Häfen angefahren werden.

 

Kreuzfahrten in Europaeurope-611697_640

Das Image von Kreuzfahrten in Europa hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Galten solche Touren bis vor einigen Jahren ausschließlich als Freizeitspaß für wohlhabende Rentner, gibt es inzwischen verschiedene Angebote für Familien, junge Leute und zudem themenorientierte Kreuzfahren. Hier lohnt es sich auf jeden Fall das Angebot genau zu studieren, da Kreuzfahrten in Europa auch deutlich preiswerter geworden sind in den letzten Jahren.