Wie wird man professioneller Spieler ?

Der Gedanke ein professioneller Spieler zu werden und sein Geld auf diese angenehme Weise zu verdienen, ist sicher vielen von uns nicht unbekannt. Die gute Nachricht hier ist erstmal, dass es definitiv möglich ist ein professioneller Spieler zu werden. Profi-Spieler gibt es im Bereich Blackjack, Poker und bei einigen Spielen des ESports. Doch was genau macht einen Spieler professionell und wie kann ich selbst diesen Weg einschlagen ?

Was genau ist ein professioneller Spieler ?poker-972615_960_720

Bei den zuvor erwähnten Spielen sind professionelle Spieler Personen, die seit einem längeren Zeitraum quasi hauptberuflich vom Spielen leben. Der einmalige Gewinn eines großen Geldpreises bei einem Pokerturnier zum Beispiel macht einen noch nicht zum Profi-Spieler. Professionelle Spieler leben von häufigen, regelmäßigen Gewinnen bei ihrem Spiel. Diesem Status geht ein längerer Prozess voraus: Will man das Spielen professionalisieren, sollte man eine ausreichende finanzielle Reserve zur Seite gelegt haben, bevor man seine festen Job aufgibt. So lassen sich Durststrecken im Spiel überbrücken oder beim Poker die Bankroll wieder auffüllen, falls eine größere Pechsträhne im Verzug ist. Ist man einmal ins professionelle Spielen eingestiegen, winken häufig Sponsorenverträge, die Möglichkeit ein prominentes Werbegesicht zu werden und die Vermarktung des Spielerfolgs in Form von Webseiten, Büchern und ähnlichen Dingen.

Wie werde ich selber einprofessioneller Spieler ?

Um selber ein professioneller Spieler zu werden, sollte man auf jeden Fall gut in seinem Spiel sein. Dies kann man nur durch Übung und Erfahrung erreichen. Gut sein bedeutet hier, dass man langfristig hohe Gewinne erzielt. Theoretische Kenntnisse des jeweiligen Spiels muss man sich ebenfalls aneignen, falls man das bisher nicht getan hat. Außerdem muss man bereit sein, sich und seine Erfolge im Spiel aktiv zu vermarkten. Man sollte offen dafür sein, Interviews zu geben, sich in der Öffentlichkeit zu zeigen und für Werbe- und Sponsorenverträge zur Verfügung stehen. Zusätzlich sollte man einen realistischen Plan haben, wie man seinen Erfolg im Spiel auch selbst vermarkten könnte. Möglichkeiten hier sind Arbeit als Trainer, das Schreiben von Büchern über das eigene Spiel oder ein eigener Online-Shop. Wie schon erwähnt, braucht man aber definitiv eine große finanzielle Reserve, um Durststrecken überbrücken zu können.